Radreise

Articles from this Category

Weinfelder hinter Freiburg

Von Freiburg bis zur Grenze

Hallooooo! Akku steht auf Halbmast, da ich heut nur 70 km statt den sonst üblichen 140 km gestrampelt bin (Spass – das war definitiv eine Ausnahme. Allerdings lädt der Herr Akku manchmal besser und manchmal schlechter. Oder ich leg einfach zu viele Pausen ein. Man weiss es nicht. Wie dem auch sei – abseits des […]

Read more

Die Schilderfrage

Es gibt auf diesem Schild zwei Dinge, die im Folgenden ihre Erwähnung finden sollten: Erstens die schlichte Tatsache, das Bader hier verboten sind. Und zweitens die Frage nach dem davor und danach. Vor was davor? Und bitte nach was danach? Flutkatastrophe, Regen, Wind, 7 Blitze in a row, badende Bader? Man weiss es nicht. Vorschläge […]

Read more
Schwanensee

Schwanensee?

Nein! Im Rhein! Der dritte Tag begann gemütlich bei einem Frühstück badischer Art, im Industriepark etwas südlich von Kehl. Dann ging es wieder an den Rhein – und dieses Mal sogar teilweise nicht nur ganz grade aus – sondern auf verschlungenen Pfaden durch Naturschutzgebiete und über Brücken mit Namen, die sich keiner merken kann. Nach […]

Read more
Baden im See

Baden im See

Eigentlich liegt der See in Baden. Und zwar so richtig. Deswegen ist das Baden im See auch ganz besonders toll und der Witz inzwischen auch ziemlich lahm. Die Fahrt nach Kehl hatte es gehörig in sich. Der Durst gegen Ende war dann auch dementsprechend immens. Das Ärgernis über die badischen Biergärten war ebenso groß. Und […]

Read more
Rein in den Rhein

Baden im Rhein

Eigentlich liegt der Rhein in Baden. Zumindest zum Teil. Nichts desto trotz kann auch Baden im Rhein ganz schön sein. Do zunächst: Sodele. Bluetooth-Tastatur gekoppelt. Jetzt kanns losgehen. Endlich auch mit Umlauten. (Große Worte nach einer geschlagenen Woche Rumradelei.) Ich hab inzwischen die Französische Grenze überquert und sitze hier auf der Terrasse eines extrem entspannten […]

Read more

Der erste Tag

Hallo alle miteinander und vor allem jene, die die Albumbeschreibung nicht gelesen und garantiert auch nichts mega wichtiges verpasst haben. Ich befinde mich mit meinem Radel, das ich fortan Alfred nenne (Warum? Weil es einfach ein Alfred ist. Darum.), auf dem Weg zum Rototom Festival etwas nördlich von Valencia in Spanien. Gestartet bin ich am […]

Read more
Go top