Vom Blitz getroffen

Pause in Saint Remèze

Viel gibt es an dem heutigen Tag eigentlich nicht zu erwähnen. Das angekündigte Unwetter kam wie erwartet und versorgte Landwirtschaft und Natur mit dem so dringend benötigten Lebenselixier. Es war in den vergangen Tagen durchgehend derartig heiß gewesen, dass inzwischen sogar bereits die Bäume ihre Blätter hängen ließen. Umso größer war die Freude, als das erste Unwetter mit ein paar kleineren Regenschauern, die den Boden anfeuchteten, recht schnell vorbeizog, ehe sich das zweite ein klein wenig später mit sintflutartigen Regengüssen für mehrere Stunden breit machte. Auf diese Weise war zumindest gewährleistet, dass das viele Wasser nicht einfach wieder den Berg runterfloss noch ehe es die Wurzeln der Pflanzen erreicht hätte, und all das vielleicht nur, um den Kajak-Fahrern auf der Ardèche einen kleinen extra Schubs zu geben.

Anzeige

Was es dahingegen definitiv zu erwähnen gilt, war die Bestätigung zur Notwendigkeit einiger Sicherheitsvorkehrungen, die man während eines Gewitters so treffen sollte. Denn auch wenn ich mich in einem wetterfesten Raum inklusive seiner Annehmlichkeiten wie Kühlschränke und Stromanschlüsse befand, waren es genau diese, die mich kurz zusammenzucken ließen, als ein Blitz nicht unweit des Campingplatzes einschlug. Wie war das nochmal? Bei Gewitter trennt man besser alle elektrischen Geräte vom Stromnetz? Ja genau. Und zwar besonders und vor allem dann, wenn man gerade an ihnen arbeitet. Noch ehe ich den Donner hören konnte durchfuhr mich schon ein heftiger Stromschlag, der sich über die Erdleitung bis zu meinem Laptop breit machte und dann wieder, mit einem kleinen Umweg über mich, in der Erde verschwand, als wäre nichts gewesen. Nach dem ersten Schock, checkte ich erst mal schnell die Funktionsweise meines Laptops, der sich glücklicherweise bester Gesundheit erfreute. Wahrscheinlich weil ich ihm so selbstlos als Blitzableiter gedient hatte. So arrangiert man sich eben. Mir kam an diesem Tag noch zu Ohren, jemand anderen hätte der Blitz wohl beim Telefonieren erwischt.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top