Und Abflug!

25. August 2013

Nicht Lloret de Mar, sondern der Blick aus einem wirklich (wirklich!) miesen Fischrestaurant über den so genannten Eurosol Strand. Strandtechnisch wie auch kulinarisch nicht grade die erste Wahl. Besser ziehe man diesem den Harmony Beach vor und der (zu Recht) versteckten Speisekarte, das unspektakuläre Rototom-Menü (ohne Fisch).

Harmony Beach, BenicassimEs herrscht Harmonie am Harmony Beach (ja, okay…). Nein, hier lässt es sich tagsüber wirklich aushalten. Ein schöner breiter Strand mit viel Schatten und überall wird gejamt. Irgendjemand hat sich hier mal mit der schweizer Nachbarin morgens um 9 zum Yoga verabredet. Dass das nicht klappen konnte, war ja irgendwie klar.

Anzeige

Charga tu movil, Handyladestation , RototomDiese Geschäftsidee hat ihren Ursprung definitiv in Gambia (werf ich jetzt einfach mal so in den Raum). Zwar werden die Handys von diesem Dienstleister hier fast schon steril verpackt und das Pfand- und Wiederauffinde-Bändchen-System grenzt nahezu an einer Doktorarbeit. Unter Umständen ist es auch durchaus möglich, dass man schließlich unter dem Gewicht der verschiedenen Armbändchen, die sich so im Verlauf des Rototoms ansammeln, entkräftet am Rande des Festivals zusammenbricht und sein Handy nie wieder sieht. Äh, was wollte ich sagen? Achso, wer mehr über die Ursprünge von „Charga tu Movil“ erfahren möchte, lese es hier nach.

Flughafen, Barcelona
Und Abflug! – Wie ich es letztendlich mit meinem Alfredkarton hier her geschafft hab…. nun ja, man muss ja nicht alles hier rein schreiben. Wo würden denn sonst die schöenen zwischenmenschlichen Gespräche bleiben? Über die letzte aller großen Fragen und so….

Anzeige

Bahnhof, Würzburg
In Würzburg habe ich ganz am Ende meiner Reise noch das hier entdeckt. Ein schöner Abschluss, wie ich meine.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top