Travelblog – Fotografie – Reisetipps

fernerleben.de

Die besten Geschichten schreibt das Reisen.
Ob längere Zeit unterwegs mit dem Fahrrad oder in einem Kurzurlaub. –
Hier ist mein Platz für das Erlebte.

Noch nicht allzu lange ist es her, da durchquerte ich Westeuropa auf dem Camino des heiligen Jakobus und eben auch auf seinen Abwegen. Im Zig-Zack-Kurs ging es durch Spanien, als müsste ich einem Krokodil entkommen. Ich machte das Ende der Welt zu deren Anfang und schlug gegen Ende August nochmal eine völlig neue Route ein, die nun überhaupt nichts mehr mit dem Jakobsweg zu tun hatte. Unterwegs gen Südwesten, das Mittelmeer immer gerade nicht in Sichtweite, versuchte ich dem herannahenden Winter ein Schnippchen zu schlagen. Vorbei zog ich an schroffen Wild-West-Kulissen und über 3200 Meter hohe Berge, machte Bekanntschaft mit ein paar Schneeflocken, noch ehe man die ersten Eilmeldungen in Mitteleuropa über sie vernahm. Und irgendwann erreichte ich es, mein mir selbst gestecktes Ziel, Cádiz. Nach 5530 km.

Die Fahrradreise war hier zu Ende. Der Blog geht weiter. Noch blieb vieles unerzählt. Aber lange werde ich es wohl nicht für mich behalten.

Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!

Béziers

Jakobsweg auf Abwegen Teil 1

Von Deutschland bis Südfrankreich

Der erste Teil meiner Strecke (zum Teil Abseits) des Jakobswegs führte mich in 2 Tagen durch das Rheintal, mit dem Zug durch die Schweiz und zu guterletzt in einem ausgedehnten Monat durch den Süden Frankreichs.

Jakobsweg auf Abwegen Teil 2

El Camino del Norte

Nun, da ich die Nordroute entlang der Küste Spaniens Richtung Santiago endlich erreicht hatte, nahm ich auch die Sache mit dem Pilgern etwas ernster. Keine ausgedehnten Wochenend-Stopps mehr. Jeden Tag mindestens 60 bis 100 km Radeln (was einem ja Gott sei Dank einen gewissen Spielraum lässt).

Sonnenuntergang am Kap Finisterre

Jakobsweg auf Abwegen Teil 3

Camino Francés & Camino Rototom

Das Ende der Welt war erreicht, nun beginne ich am Anfang einer neuen Welt von vorne. Mein erstes Ziel: Das Rototom-Festival in Benicasim. Dank der mir überreichten Compostela in Santiago ist mein Sündenkonto ja nun ziemlich leer. – Zeit es wieder etwas aufzufüllen.

Laika

Jakobsweg auf Abwegen Teil 4

Spaniens Süden

Ich habe mir etwas Zeit gelassen, das gebe ich zu. Um genau zu sein habe ich mir sogar sehr viel Zeit gelassen. Gegenwärtig habe ich spaniens südlichsten Süden bereits erreicht und bin drauf und dran zum 5. Teil meiner Reise überzugehen. Macht aber nichts. Oder? Reiseberichte sind schließlich zeitlos.

Fahrradklingel Shop

(gesponserte Anzeige)

Mittlerweile gibt’s für jeden Typ die richtige Klingel. Wer heute eine Fahrradklingel kauft, kauft nicht unbedingt nur ein akustisches Warnsignal, sondern er erwirbt damit auch oft ein Fashion-Statement. Mittlerweile gibt es für jeden Typ das richtige Modell. Welcher Klingel-Typ bist du? Finde es heraus im Fahrradklingel-Shop von Radsport Koch.

Eine kleine Auswahl aus verschiedenen Reiseblogs:

Radsport Koch

(gesponserte Anzeige)

Ein riesen Dank für die freundliche Unterstützung geht an das Team von Radsport Koch. In ihrem Laden in Weil der Stadt findet jeder das optimale Bike und wird zudem noch super beraten. Schaut doch einmal bei ihnen vorbei!

Go top