In den Weinfeldern

22. Juni 2016

Tag 11 – Von Montélimar nach Saint-Remèze

Hoch auf die Berge! Auf nach Vallon Pont d’Arc! Von Montélimar nicht grade weit aber durch ein paar gute Buckel getrennt.

Anzeige

Abkühlung im Waschtrog
Und es war heiß. Sehr heiß! So heiß, ich wollte meinen Kopf aus dem Waschtrog, an dem ich unterwegs vorbeikam, eigentlich gar nicht mehr herausnehmen.

Ich kürze diesen Tag jetzt etwas ab. So wie ich es zu guter letzt dann auch wirklich tat. – Eigentlich wollte ich von der Ebene oberhalb der Ardèche (Wo ich im übrigen anno 2011 mit Jessi B. in einem Weinfeld übernachtete. – Yes Jessi! Ich hab’s nach langer Sucherei wiedergefunden. Mit dem Bike!) ja noch nach Vallon Pont d’Arc hinunter fahren. Allerdings machte sich unaufgeforderter Weise ein 1-Sterne Campingplatz des Weges breit. Kurz vor der Abfahrt konnte ich mir so etwas nicht entgehen lassen. Wann trifft man schon mal sowas? Also investierte ich alles, was ich am Campingplatz sparte in überteuerte Lebensmittel und machte es mir in meiner Hängematte neben einem Steinmäuerchen gemütlich.

Desperados
Mit Blick gen Sonnenuntergang. Was will man mehr? Außer vielleicht einem Desperados im Sonnenuntergang? … Bla bla bla.

Jedenfalls hielt der 1 Kilo Pack Eiswürfel für 3 Euro 45 (nichts geht ohne ein kaltes Getränk am Abend) dank frei verfügbarem Kühlschrank bis zum nächsten Tag. Dann allerdings auch nicht mehr lange.

Anzeige

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Go top